Wie alles begann …

1992  -  Chorprojekt Gütersloh
Der Gütersloher  Chor ZwischenToene  wird am 02. Oktober 1992  zunächst unter der Bezeichnung „Chorprojekt Gütersloh“  von dem Paderborner Chorleiter Peter Ewers  für eine Veranstaltung der Kirchengemeinde Bruder Konrad in Spexard gegründet. Es soll ein weiterer Chor mit eher weltlich geprägter Musik neben dem bestehenden klassischen Kirchenchor gebildet werden.


1996  -  Chorleiterin Adriana Riemann
Chorleiter Peter Ewers, der auch der Kirchenkantor ist, ändert seine berufliche Ausrichtung. Das ist  Anlass zum Umzug des Chores aus dem bisherigen kirchlichen Probenraum. Ein neues Zuhause finden die ca. 20 Sänger und Sängerinnen im Gütersloher Katharina-Luther-Haus in der Feuerbornstraße.
Adriana Riemann, Musikpädagogin und Profi-Musikerin aus Lemgo, übernimmt die Chorleitung. Nun werden Jazz-und Soul-Stücke zum Schwerpunkt des Repertoires.
Durch verschiedenste Auftritte in und um Gütersloh, z.B. bei Stadt-und Straßenfesten, beim Hammer Chorwettbewerb und Veranstaltungen des Sängerbezirkes Gütersloh kann das neue Repertoire einem breiten Publikum vorgestellt werden.


1997 - Zwischentöne
Aus einem chorinternem Wettbewerb entwickelt sich der neue Name „Zwischentöne“. Wir sind eine Interessengemeinschaft von gesangsbegeisterten Menschen.
Die Zusammenarbeit mit der Leitung des Katharina-Luther-Hauses ist sehr gut. Der Chor wird sowohl von den Mitarbeitern als auch von den Bewohnern herzlich aufgenommen und unterstützt. Keine Spur von Berührungsängsten zwischen Alt und Jung im Seniorenheim. Ab und zu gesellen sich Bewohner als stille Zuhörer zu den Proben. Bei den vom Katharina-Luther-Haus selbstorganisierten Veranstaltungen kann sich der Chor für diese gute Betreuung mit Auftritten bedanken.


2004  - Auftritte – Chorleiter Viacheslav Zaharov
Im Februar wird der Chor eingeladen, die Einzelgesangsschüler der Gütersloher Schule für Kunst und Musik zu unterstützen. Dies geschieht im Rahmen eines Konzertes in der Gütersloher Stadthalle. Die Zwischentöne können sich als Background- und Hauptchor sehr gut präsentieren. Die Veranstaltung ist mit ca. 500 begeisterten Zuschauern gut besucht und für alle Beteiligten ein Erfolg.
 Weitere Auftritte finden im Juli bei der Jubiläumsfeier des Kindergartens und des Pfarrgemeinde-Festes der evangelischen Johanniskirche in Gütersloh und im August bei der musikalischen Gestaltung einer Trauung in der malerischen Kulisse der historischen Schloss-Kapelle des Hauses Harkotten der Freiherrn von Korff in Füchtorf. Hier ist der Pfarrer so begeistert vom Chor, dass er vorher zwei Chorproben besucht und während der Trauung die Tenorstimme mitsingt.

Aus persönlichen Gründen muß Adriana Riemann im August die Chorleitung kurzfristig niederlegen. Die Zwischentöne sind sich jedoch sicher: Wir machen weiter! Eine intensive Suche nach einem geeigneten Nachfolger beginnt und ist schnell von Erfolg gekrönt.

Im September wird mit Viacheslav Zaharov (27) aus Minsk ein Chorleiter mit hervorragender Ausbildung und gewinnender Persönlichkeit gefunden.  Er ist Chorleiter u.  Musik- und Fachlehrer für Gehörbildung in Kindermusikschulen. Ausserdem diplomierter Chormeister, Pädagoge der Chorfächer und Bachelor der Künste. Zu dieser Zeit ist er  Student an der Hochschule für Musik in Detmold um die Ausbildung zum Dirigent an der Detmolder Hochschule zu absolvieren.
Seine hohen fachlichen Fähigkeiten, gepaart mit seinem offenen und fröhlichen Wesen hat den Chor überzeugt, sich mit ihm erfolgreich weiterentwickeln zu können.
Für die Zwischentöne ist nun die intensive Stimmschulung und disziplinierte Einübung der Stücke wichtig, aber der Spaß  bei den Proben und das gemeinsame Lachen kommen nicht zu kurz.


2005
Die Zwischentöne bestehen aus 27 Sängerinnen und 5 Sängern. Es fehlen noch Männerstimmen. Nach der gegenseitigen Kennenlern-Phase von Chor und neuem Chorleiter können die ersten Auftritte geplant werden.
Es finden Chorauftritte zu Hochzeiten, zum Sommerfest des KLH oder Geburtstagen statt.


2008
Heike Hagenlüke gibt ihr Amt als Chorsprecherin auf. Annemarie Schlomann übernimmt diese Aufgabe.
Es wird intensiv Werbung für neue Mitglieder betrieben.  Das Repertoire besteht jetzt aus Musical- und Film-Musik.


2010
Durch regelmäßige Auftritte z.B. am Tag der Vereine auf dem Berliner Platz und dem Gütersloher Weihnachtsmarkt können sich die Zwischentöne in Gütersloh einen Namen machen. Es kommt zu immer mehr Auftrittsanfragen.


2012 - Jubiläumsjahr 20 Jahre Zwischentöne
Die Zwischentöne werden im Oktober 20 Jahre alt. Das wird mit 2 Jubiläumsauftritten jeweils im Bambi-Kino und im Parkbad gefeiert. Außerdem gibt es bis November noch 4 weitere Auftritte z.B. beim Chorsingen im Botanischen Garten in Gütersloh. Dort sind min. 300 Zuhörer vom Gesang der Zwischentöne begeistert.
Im Spexarder Bauernhaus feiern die Zwischentöne am 10.11.2012 mit einer großen Chorparty ihr 20jähriges Chorjubiläum.


2014 - ZwischenToene mit oe
Der Chor geht online, heißt von nun an ZwischenToene mit  oe  und hat 43 Mitglieder.


2015 - Chorleiter Klaus Scharffenorth
Unser Chorleiter Viacheslav  muss uns leider aus familären Gründen verlassen. Nach 10 Jahren Chorleitung, mit konstruktiver Zusammenarbeit, intensiven Proben, tollen Konzerten und vor allem viel Spaß an der Sache. Vielen Dank für die schöne Zeit !

Im Zuge einer intensiven Suche nach einer neuen Chorleitung stellen sich im April/Mai mehrere Kandidaten mit einer Proben-stunde vor. In einem Wahlverfahren entscheiden sich die ZT’s für den Bielefelder Klaus Scharffenorth als neuen Chorleiter. Er studierte in Detmold Klavier, Gesang, Chor und Orchesterleitung und bringt jahrelange Erfahrung als Gesangscoach und Chorleiter von Vokalensembles mit. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

 

2018 - Neue Chorleitung

Seit März ist Mona-Lisa Baier als neue Chorleiterin bei den Zwischentönen.